Reimen beim Lernen macht echt Spaß

1. Denke Dir kurze Verse aus, die sich reimen:

 

  • 2002 - war`s mit der D-Mark vorbei!
  • 333 - bei Issos Keilerei!
  • 8 vor 1500 - Kolumbus wird bewundert!
  • 8 Null Null- Karl der Große besteigt den Stuhl!
  • Rot heißt "warten" - Grün heißt "starten"!
  • Minus auf Plus - und die Sicherung ist "duss"!

 2. Die Zahl-Reim-Methode

Wie die Überschrift schon sagt:
Bei der Zahl-Reim-Methode geht es um den Gleichklang einer Zahl, die man sich merken möchte, und eines dazugehörigen
Begriffs.

Man ordnet also den Zahlen von 0 bis 9 jeweils einen Begriff zu, der sich mit ihr reimt.
Zum Beispiel null – Mull, eins – Wein, zwei – Ei, drei – Brei, vier – Tier, fünf – Strümpfe, sechs – Klecks, sieben – lieben, acht – Nacht, neun – Scheune.
Zahlenfolgen prägt man sich leicht ein, wenn man sich aus den Begriffen eine kleine Geschichte ausdenkt.
 

Weitere Möglichkeiten